Zweiter TEICHMANN Kran in Folge für Betonhersteller Leonard Moll innerhalb von nur 4,5 Monaten

Umbau der 70m langen Kranbrücke

Umbau der Laufkatze und Erhöhung der Traglast

Fertigung der Kran-Fahrwerke

Transport zum Kundenstandort nach Biebesheim

Montage des 20t Portalkrans in Biebesheim

Auf dem neu gebauten Lagerplatz des Betonwerks in Biebesheim werden die beide Schwester-Krane zukünftig parallel arbeiten und für den Transport von Betonschwellen mittels Greifer eingesetzt.

Das Montagevideo finden Sie hier.

Umbau nach Kundenwunsch

Für den zweiten gelieferten und baugleichen 2x10t Portalkran wurde ein vorhandener Portalkran in Rohrbauweise entsprechend generalüberholt und umgebaut, um den kundenseitigen Vorgaben zu entsprechen. So wurde unter anderem die Spurweite von 62m auf 42m gekürzt und die Traglast des Kranes von 10t auf 20t erhöht. Darüber hinaus wurde die maximale Hubhöhe des Krans von 10,5m auf 14,5m erhöht. Die elektrische Steuerung des Kranes wurde komplett erneuert.

Windwarneinrichtung sichert Kran bei starkem Wind

Darüber hinaus wurde der Kran mit einer sogenannten Windwarneinrichtung ausgestattet. Diese warnt den Kranführer bei aufkommendem Wind im ersten Schritt mit Hilfe eines akustischen und optischen Signals. Im zweiten Schritt werden die Kranfahrwerke stillgelegt und die Schienenzangen geschlossen, um ein Abtreiben des Krans zu verhindern. Nach Abflachen des Windes kann die Arbeit fortgesetzt werden.

Für den Transport per LKW wurde die fast 70m lange Kranbrücke in zwei Teile geteilt und vor Ort wieder verschweißt.

Optimierung der Radlasten

Auf expliziten Kundenwunsch und um das kundenseitige Betonfundament des Lagerplatzes nicht zu beschädigen, durften die maximalen vertikalen Radlasten pro Laufrad nicht mehr als 16t (160kN) betragen. Um diese Vorgabe einzuhalten wurden entsprechend neue Fahrwerkseinheiten mit jeweils 4 Laufrädern pro Fahrwerksecke konstruiert um anfallende Kräfte entsprechend zu verteilen.

Generalüberholung am Standort Essen

Beide Krananlagen wurden komplett elektrisch und mechanisch generalüberholt und verfügen jeweils über mitfahrende Kabinensteuerungen sowie zusätzlich einer Funkfernsteuerung, die eine Steuerung der Krane sowohl aus der Kabine heraus als auch vom Boden aus erlaubt. Die beiden 28m hohen TEICHMANN-Krane sind mit einer Höchstgeschwindigkeit von bis zu 80m/ min verfahrbar und können jeweils bis zu 20t heben.

 

TEICHMANN KRANE ist Europas größter Lieferant von Krananlagen unter Verwendung von Gebrauchtkomponenten. Durch den gezielten Einsatz von generalüberholen Gebrauchtkomponenten können Lieferzeiten und Preise um bis 50% im Vergleich zu Neukranen reduziert werden. Mit einem Lagerbestand von über 250 ständig verfügbaren Krananlagen können wir jeden Kran kurzfristig umbauen und sind als Mittelständler maximal flexibel. Mit 10 Standorten in ganz Deutschland sind wir darüber hinaus starker Servicepartner für regelmäßige UVV & Wartung oder Umbauten & Modernisierungen an Ihrem Bestandskrans. www.teichmanngruppe.de 
Die Leonhard Moll Betonwerke GmbH & Co KG sind bereits seit 1929 Pionier auf dem Gebiet der vorgespannten Betonschwellen. Hauptabnehmer ist die Deutsche Bahn. Das Unternehmen hat seine Standorte in München, Hannover, Biebesheim, Coswig und Laußig bei Leipzig sowie Auslandstochtergesellschaften in Polen, Großbritannien, Kroatien und Tschechien.
http://www.moll-betonwerke.de/de/index.htm 

Zurück